Workshop 1 – COVID-19 verändert die Arbeitswelt: Gute Lösungen für die Zukunft nutzen

Autoren: Adam, Bengler, Nitsch, Schmauder, Jochum, Ott, Pütz

Kategorie: Freie Themen

Beitragskurzfassung:
Die rasante Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und die zu seiner Begrenzung verab-schiedeten Maßnahmen beeinflussen auch die Arbeitswelt. Um arbeitsfähig zu bleiben, mussten viele Unternehmen und Institutionen weitreichende Anpassungen in ihren Arbeitsstrukturen und -abläufen vornehmen. Nunmehr besteht aus Sicht verantwortlicher Akteure und aus der Wissen-schaft ein großes Erkenntnisinteresse an Erfahrungen bei der Umsetzung dieser Anpassungs-maßnahmen und ihren Auswirkungen auf Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit.
Der Workshop bietet eine Plattform für verschiedene Forschungsprojekte zur Diskussion dieser Fragestellungen. Es wird die Möglichkeit geschaffen, unterschiedliche Schwerpunktsetzungen und Herangehensweisen an die Analyse von Corona-bedingten Anpassungsmaßnahmen in der Arbeitswelt zu präsentieren, Zwischenergebnisse miteinander auszutauschen und systematisch Synergien der Projekte zu ermitteln und ihre Nutzung vorzubereiten.
Der Workshop wird im Rahmen des Forschungsprojekts COVID19LL (gefördert durch das BMBF) veranstaltet, in welchem eine systematische Bestandsaufnahme der betrieblichen Maß-nahmen und Veränderungen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen unter Einbeziehung unterschiedlicher Sichtweisen (Arbeitnehmer- und ArbeitgebervertreterInnen, ArbeitnehmerInnen und UnternehmensvertreterInnen) durchgeführt wird. Aus der Identifikation von Best Practices sollen transferierbare Lösungen für die Zeit nach COVID-19 identifiziert und aufbereitet werden.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.