Den Lern- und Wissenstransfer unterstützen – die Möglichkeiten digitaler Tools

Autoren: Kauffeld

Kategorie: Digitale Assistenten

Chair: Kluge

Beitragskurzfassung:
Im Transformationsprozess reicht es nicht auf arbeitsintegriertes Lernen allein zu setzen. Weiterbildung ist wichtig, um neues Wissen in das Unternehmen zu tragen. Gleichzeitig wissen wir um die Transferlücke. Es wurden zahlreiche Lerntransferfaktoren identifiziert , die je nach Ausprägung als Katalysatoren und Barrieren für den Lerntransfer wirken können. Gleichzeitig setzt sich immer mehr die Perspektive durch Mitarbeitende auf ihrem individuellen Lernpfad zu begleiten und so formelles und informelles Lernen zu verbinden. Damit das Wissen jedoch nicht nur bei dem einzelnen Lernenden bleibt muss der Wissenstransfer in die Organisation gestaltet werden. Nur so kann die Personalentwicklung im Transformationsprozess genutzt werden, die Organisationsentwicklung voranzutreiben.
Im Baugewerbe wird der Frage nachgegangen, welche Lerntransferfaktoren besonders einflussreich sind und wie die Verschränkung von formellen und informellen Lernen und der Wissenstransfer in die Organisation bestmöglich gelingen kann. Dafür wird auch den Einsatz eines digitalen Tools zum Lern- und Wissenstransfer gesetzt, das LeWit Tool.
Zur Entwicklung des Tools wurden 29 leitfaden-gestützte Interviews auf Basis der Methode der kritischen Ereignisse (Critical Incident-Technique, Flanagan, 1954) durchgeführt. Die Interviews wurden transkribiert und anschließend mit dem Programm MAXQDA codiert. Die Erstellung des Kategoriensystems erfolgte deduktiv, wurde aber um induktive erweitert. Insgesamt wurden über den LTSI hinaus 12 weitere Faktoren identifiziert. Diese Erkenntnisse sind in die Toolentwicklung eingeflossen, das eine ökonomische Möglichkeit bietet, den Lerntransfer in den Arbeitsalltag und den Wissenstransfer an Kollegen zu systematisieren. Dazu machen die Teilnehmenden nach der Weiterbildung im Tool z.B: konkrete Angaben dazu, was aus der Weiterbildung sie umsetzen möchte und reflektieren die Weiterbildungsinhalte und die Umsetzung ebenso wie die Wissensweitergabe an Kollegen.
Die Ergebnisse in der Anwendung des Tools, die gleichzeitig als Evaluation genutzt werden können, werden berichtet. Der Nutzen der Begleitung von Lernen mit digitalen Tools diskutiert.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 3
-
Kauffeld