Digitale Transformation hoheitlicher Prozesse in der Metrologie

Autoren: Oppermann Eickelberg

Kategorie: Entwicklung hybrider Geschäftsmodelle

Chair: Jeske

Beitragskurzfassung:
Das Verbundprojekt AnGeWaNt verfolgt ein doppeltes Ziel, zum einen die Entwicklung hybrider Geschäftsmodelle und zum anderen die Abbildung gesetzlich regulierter hoheitlicher Prozesse in die digitale Domäne, von denen die Geschäftsmodelle profitieren können. In diesem Artikel werden die digitale Transformation der traditionellen papiergebundenen Prozesse im gesetzlichen Messwesen am Beispiel der Eichung und Softwareaktualisierung beleuchtet und der Aufbau der zugrundeliegenden verteilten Softwarearchitektur erläutert. Dabei wurden die Prozesse eingehend analysiert und überprüft in welcher Form digitale Unterstützungsleistungen erbracht werden können. Die Erhöhung der Benutzbarkeit und Transparenz der Prozesse aus der Ferne stehen dabei im Vordergrund.
Im Rahmen des Projektes wurde eine verteilte Softwarearchitektur entwickelt, die Rücksicht auf die Regularien und Anforderungen im gesetzlichen Messwesen nimmt. Des Weiteren werden die bereits vorhandenen IT-Infrastrukturen der Hersteller und Verwender von Messgeräten sowie der Eichbehörden berücksichtigt und über standardisierte Schnittstellen nahtlos in die entworfene Softwarearchitektur eingebunden. Dabei wurde Wert gelegt, dass die Austauschformate sich auf standardisierte Dateiformate wie JSON oder XML abbilden lassen. Die Softwarearchitektur begreift sich selbst als ein Service-Hub, da sowohl hoheitliche Dienste angeboten werden aber auch Dienste von Dritten eingebunden werden können und mit Hilfe standardisierter Schnittstellen neue Workflows in Zukunft denkbar sind. Bei der Abbildung der hoheitlichen Prozesse wurde bei der Entwicklung dasselbe hohe Niveau an Sicherheit gewährleistet, wie für die bisherigen papierbasierten Prozesse, damit das Vertrauen in das gesetzliche Messwesen erhalten bleibt. Das Projekt selbst begreift sich als nationalen Wegbereiter im Bereich des gesetzlichen Messwesens für den von der Europäischen Union ausgerufenen einheitlichen digitalen Binnenmarkt. Da die drei grundlegenden Ziele ermöglicht werden: besserer Online Zugang zu Dienstleistungen; Schaffung der Grundlage für digitale Dienstleistungen; Erhöhung des Wachstumspotential der europäischen digitalen Wirtschaft.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 4
-
Oppermann Eickelberg