Evolution von Produktionskultur und Sicherheitskultur zu einer Ganzheitlich Sicherheitsgerichteten Produktionskultur für KMU

Autoren: Welz, Kluth

Kategorie: Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

Chair: Sträter

Beitragskurzfassung:
Der moderne Ansatz in der Einführung von ganzheitlichen Produktionssystemen (GPS) liegt in einem Zweiklang aus einer von allen Mitarbeitern gelebten Verbesserungskultur und einer dergleichen vermittelnden Coachingkultur der Führungskräfte. Grundsätzlich können Ideen für die Verbesserung von Prozessen am effektivsten von denen entwickelt und umgesetzt werden, welche diese auch ausführen. D.h. die Grundmaxime, die Vermeidung von Verschwendung, muss als kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) von allen Mitarbeitern aller Ebenen gelebt werden.

Im modernen Arbeitsschutz ist es immer der Mensch selbst, welcher jeden noch so gut abgesicherten Prozess umgehen kann. 80 % der Arbeitsunfälle sind auf das Verhalten der Mitarbeiter zurückzuführen. Um diese Unfälle zu verhindern, gilt es ebenfalls eine Kulturveränderung herbeizuführen, bei welcher alle Mitarbeiter eines Unternehmens selbstständig auf sicherheitskritische Zustände achten und Ideen und Vorschläge erarbeiten, um diese abzustellen. Auch hierbei handelt es sich um einen KVP, welcher ebenfalls von allen Mitarbeitern aller Ebenen gelebt werden muss, um Arbeitsunfälle zu verhindern.

Obwohl in beiden Kulturen der Mitarbeiter selbst das zentrale Element ist, welches Verbesserungen in den Prozessen bzw. den Arbeitsbedingungen entwickelt, umsetzt und in der Praxis leben muss, werden die Philosophien in der Literatur getrennt betrachtet und in der Praxis einzeln eingeführt. Unternehmen werden in Zukunft nur bestehen können, wenn diese sich den Ideenreichtum und die Kreativität der Mitarbeiter zu nutzen machen.

Vor diesem Hintergrund wird ein GPS entwickelt, welches sowohl Vermeidung von Verschwendung als auch die Vermeidung von sicherheitskritischen Zuständen zum Ziel hat. Dazu wird das in der VDI 2870 beschriebenen Konzept der ganzheitlichen Produktionssysteme weiterentwickelt und um die Aspekte der Sicherheitskultur ergänzt. Dies führt zu einer Ganzheitlichen Sicherheitsgerichteten Produktionskultur. Insbesondere KMU können durch diesen Ansatz dafür gewonnen werden eine Sicherheitskultur einzuführen, da sie zusätzlich über den wirtschaftlichen Bonus der Prozessverbesserung motiviert werden.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 1
-
Welz, Kluth