Fehlbare Automation im Arbeitskontext: Wahrnehmung und Auswirkung des Einsatzes eines hilfsbedürftigen Roboters im Produktionsumfeld

Autoren: Funk, Wischniewski

Kategorie: Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

Chair: Ellegast

Beitragskurzfassung:
Die (technische) Ausstattung von Robotern für alle Eventualitäten gestaltet sich auf Grund dynamischer Umgebungsbedingungen als komplex und herausfordernd. Im Arbeitskontext tragen darüber hinaus wirtschaftliche Erwägungen dazu bei, dass bewusst auf einzelne Funktionalitäten verzichtet wird. Daher werden Service- und Assistenzroboter trotz zunehmender Automatisierung auch künftig zumindest bei Teilaufgaben auf die Unterstützung durch den Menschen angewiesen sein. Ein möglicher Ansatz, diese notwendige menschliche Hilfeleistung zu erhalten besteht darin, dass der Roboter den Menschen aktiv um Hilfe bittet. Damit sich der Einsatz eines Roboters, dessen Unzulänglichkeiten im Sinne einer fehlbaren Automation bewusst eingeplant werden, auch lohnt, sollte dieser insbesondere im betrieblichen Kontext nicht als Belastungsfaktor wahrgenommen werden, sondern mit zusätzlichem Nutzen verbunden sein. Im Sinne einer menschengerechten Arbeitsgestaltung ergeben sich hier unterschiedliche Fragestellungen hinsichtlich des Einsatzes und der Gestaltung der Interaktion zwischen Mensch und Roboter im Arbeitskontext.

Vor diesem Hintergrund wurde im Rahmen des Feldeinsatzes eines hilfsbedürftigen Roboters im Produktionsumfeld eine Nutzerevaluation im Prä-Post-Design durchgeführt. Der Roboter hatte dabei die Aufgabe, Transporte zwischen verschiedenen Bereichen und Etagen zu übernehmen. Bei der damit verbundenen Überwindung von geschlossenen Türen und Aufzügen war er auf die Hilfeleistung durch den Menschen angewiesen. Eine Gruppe von 15 Beschäftigten wurde vor Einführung des Roboters hinsichtlich ihrer Erwartungen und im Anschluss an den Feldeinsatz zu ihren Erfahrungen befragt. Dabei wurde auf die Gebrauchstauglichkeit und mögliche Auswirkungen auf die Arbeitsstrukturen wie (erwarteter) Nutzen und (erwartete) Probleme fokussiert.

Die Befunde ermöglichen es, erste Hinweise für den Einsatz hilfsbedürftiger Roboter in der Arbeitswelt abzuleiten. Dabei steht insbesondere die Gestaltung der Interaktion zwischen Mensch und Roboter in Fokus, um einen menschengerechten, motivierenden und zielführenden Interaktionsprozess im Arbeitskontext zu gewährleisten.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 2
-
Funk, Wischniewski