Herausforderungen virtueller Führung in Unternehmen – Ableitung von Anforderungen an aufgaben- und beziehungsorientierte Führungsverhaltensweisen

Autoren: Mayer, Sivatheerthan, Mütze-Niewöhner, Nitsch

Kategorie: Technikfolgen und -abschätzung

Chair: Landau

Beitragskurzfassung:
Globalisierung, Fachkräftemangel, langfristige und vor allem auch die kurzfristigen gesellschaftlichen Entwicklungen, die aktuell mit der Pandemie einhergehen, fordern und fördern eine zunehmende ortsverteilte Zusammenarbeit von Teams in Unternehmen. Die Herausforderungen, die Führungskräfte von virtuellen Teams dabei erleben, wurden in einer Interviewstudie (N=11) untersucht. Befragt wurden Führungskräfte und Mitarbeitende, die jeweils in Teams mit unterschiedlichen Ausprägungen von örtlicher Verteilung arbeiten. Der halbstrukturierte Interviewleitfaden beinhaltete Fragen zur Team- und Führungsstruktur, zu organisationalen Rahmenbedingungen und zu aufgabenorientierten Teamprozessen, wie Kommunikation (formell und informell), Koordination, Entscheidungen, Kontrolle und Wissensmanagement. Die interviewten Personen wurden weiterhin gebeten, beziehungsorientierte Herausforderungen zu schildern, die sie im virtuellen Kontext erleben. Im Fokus stand dabei die Bedeutung von persönlichem Kontakt und der Aufbau von Vertrauen zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden. Die Interviewergebnisse zeigen auf, dass vor allem aus den strukturellen Gegebenheiten der Teams, wie dem Grad der örtlichen Verteilung oder dem Grad der Selbstorganisation, neue Anforderungen an Führungskräfte entstehen. Hieraus lassen sich Implikationen für die Gestaltung von Führung im virtuellen Kontext ableiten. Diese Implikationen beinhalten bspw. Ansätze, wie aufgaben- und beziehungsorientierte Führungsverhaltensweisen durch angepasste Konzepte der Zusammenarbeit oder mithilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien unterstützt werden können.

Zoom Link:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 5
-
Mayer et al.