Hybridisierung in der Value Chain und Kompetenzentwicklung für hybride Wertschöpfung in cloudbasierter kollaborativer Arbeit

Autoren: Eckert, Heidling

Kategorie: Kompetenzentwicklung für hybride Wertschöpfung

Chair: Jeske

Beitragskurzfassung:
Die Digitalisierung bietet Unternehmen Chancen für die Entwicklung neuer, vernetzter, stark differenzierter, aber dennoch integrierter Wertschöpfungssysteme. Zur erfolgreichen Steuerung solcher hybriden Wertschöpfungssysteme werden im Verbundprojekt HyValue geeignete Methoden und Prozesse der unternehmensübergreifenden cloud- und softwarebasierten Zusammenarbeit sowie passende Kompetenzprofile entwickelt. Schwerpunkt des Gestaltungsprojektes liegt auf der Entwicklung eines Kompetenzprofils für Business Development 4.0, dass versucht insbesondere fachliche und überfachliche Kompetenzen zu verknüpfen. Am Termin- und Statusmanagements im Produktentwicklungsprozess der Automobilbranche werden Prozesse für kollaborative Dienstleistungsarbeit erforscht, gestaltet und erprobt. Neben der konkreten Anwendung und Gestaltung einer interaktiven cloudbasierten Kollaborationsplattform liegt ein Fokus auf den Spielregeln der kollaborativen Arbeit und den Kompetenzen sowie der Befähigung von Beschäftigten zur hybriden Kollaboration.
Die umfangreiche Nutzung hybrider PM-Modelle verweist darauf, dass ein zentraler Ansatz zur Befähigung für organisationale Ambidextrie in der gleichzeitigen Anwendung klassischer und agiler PM-Methoden besteht, um so etablierte und neue Geschäftsmodelle zu verbinden. Mit der Verknüpfung bewährter und neuer digitaler Technologien sowie der verstärkten bereichs- und disziplinübergreifenden kollaborativen Zusammenarbeit sind neue Kompetenzanforderungen für die Beschäftigten verbunden. Aktuelle Befunde zeigen für den Bereich technischer Fachkräfte, dass weiterhin ein fachlich-methodischer Kern an Qualifikationen erforderlich ist. Neben einem jeweiligen disziplinären technischen Kern werden grundlegende Kenntnisse in Informatik und Data Science als auch überfachliche Kompetenzen immer bedeutsamer. Ziel und Ergebnis ist neben dem Gestaltungskonzept einer unternehmensübergreifenden cloudbasierten Kollaborationsplattform die Entwicklung eines Kompetenzatlas mit tätigkeitsbezogenen Rollen- und Kompetenzprofilen sowie Leitfäden lernförderlicher Arbeit im Kontext der Kompetenzentwicklung für hybride Wertschöpfung.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 4
-
Eckert, Heidling