Mobile Hilfsmittel (Smart Devices) in der Produktion – Hinweise zur Unterstützung der Technikakzeptanz aus dem Projekt AWA

Autoren: Koczy, Stahn, Hartmann

Kategorie: Technikakzeptanz

Chair: Sträter

Beitragskurzfassung:
Internetfähige, mobile Hilfsmittel, sogenannte Smart Devices, werden zunehmend zur Unterstützung der Beschäftigten in der Produktion und in produktionsnahen Bereichen, wie der Instandhaltung, dem Werkzeugbau und der Inbetriebnahme, eingesetzt. Hier bieten sie oftmals einen neuen, erweiterten oder zusätzlichen Zugang zu eigens entwickelten Kommunikations- und Informationsplattformen, um Daten benutzerfreundlich, zielgruppenspezifisch und schnell zur Verfügung zu stellen und/oder Beschäftigte miteinander zu verbinden. Um langfristig den größtmöglichen Nutzen aus solchen Systemen zu ziehen, besteht ein wesentlicher Schritt in der Analyse der vorliegenden Arbeitsaufgaben, insbesondere auf die Frage hin, wie sich diese verändern werden und welche Auswirkungen dies auf die Beschäftigten hat. Ist dies erfolgt, kann die eigentliche Implementierung der Technologie stattfinden.
Im Projekt „AWA — Arbeitsaufgaben im Wandel“ werden anhand von Experteninterviews Anwendungsbeispiele zum Einsatz von Smart Devices erhoben und auf die Frage hin untersucht, wie sich die Tätigkeiten der Beschäftigten verändert haben und welche Faktoren als besonders erfolgskritisch bei der Einführung und Umsetzung gesehen wurden. Noch mehr als die technische Umsetzung wurde in den bisherigen Gesprächen die Akzeptanz durch die zukünftigen Anwender als wesentlich herausgestellt. Um diese Akzeptanz zu gewährleisten, wurden die zukünftigen Nutzer der Technologie frühzeitig eingebunden, beispielsweise durch den Aufbau von Prototypen, die Auswahl von Promotoren aus dem zukünftigen Nutzerkreis und das Aufzeigen eines konkreten Nutzens für den einzelnen Beschäftigten.
Der Beitrag stellt eine Auswertung der bisher der erhobenen Fallbeispiele dar und zeigt, welche Erfahrungen die Interviewpartner bei der Ausgestaltung und Einführung von Smart Devices gemacht haben. Zudem werden die Veränderungen der Arbeitsaufgaben der Beschäftigten und ihre Auswirkungen auf die Arbeitsanforderungen beschrieben.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 2
-
Koczy, Stahn, Hartmann