Musteranalyse physiologischer Parameter zur Identifikation von Peaks mentaler Beanspruchung

Autoren: Bläsing, Bornewasser

Kategorie: Wohlbefinden, mentale & körperliche Beanspruchung

Chair: Sträter

Beitragskurzfassung:
Die Erfassung mentaler Beanspruchung mittels physiologischer Parameter und Messmethoden gestaltet sich schwierig. Dies gilt insbesondere dann, wenn direkt am Arbeitsplatz und im laufenden Arbeitsprozess Messungen vorgenommen werden sollen. Viele herkömmliche Verfahren sind weder allein noch in Kombination darauf ausgelegt, über längere Zeiträume hinweg bei hoher Beweglichkeit der Beschäftigten und Komplexität der Abläufe valide Daten zur mentalen Beanspruchung zu liefern. Dies gilt insbesondere für das traditionell eingesetzte EEG. Zudem ist festzustellen, dass gerade durch die hohe Interaktivität zwischen mentalen und physischen Arbeitsanteilen – man denke hier etwa an die flexible manuelle Montage – immer wieder Überlagerungseffekte auftreten. Es stellt sich die Frage, ob alternative Analyse- und Auswertungsverfahren eher dazu in der Lage sind, kurzfristig eingebettete und wiederkehrende Beanspruchungsspitzen z.B. in Instruktions- oder Auswahlsituationen genauer zu identifizieren. Ein Weg dorthin könnte in der Kombination verschiedener physiologischer Messverfahren wie EKG, Eye-Tracking und EDA liegen, wobei vorauszusetzen ist, dass sie unterschiedliche Aspekte der Beanspruchung erfassen können. Ein anderer Weg könnte darin liegen, die gemessenen Zeitintervalle zu verkürzen und unterschiedliche Verläufe einzelner Parameter hinsichtlich eines Referenzzeitpunkts abzubilden. Auf diese Weise sollen dann mittels einer sog. Pattern Analysis stabile Muster von Parameterverläufen aufgezeigt werden. Längerfristig sollte dann auch mittels eines Algorithmus untersucht werden können, ob spezifische Muster assoziativer oder dissoziativer Parameter eher geeignet sind, mentale Überforderungen wie Aufmerksamkeitsverluste oder daraus abgeleitete Größen wie höhere Fehlerzahlen robust und valide anzuzeigen.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 4
-
Bläsing, Bornewasser