Organisationsentwicklung und Veränderungskompetenz als zentrale Herausforderungen der Führung

Autoren: Ottersböck, Frost, Jeske

Kategorie: Kompetenzentwicklung für hybride Wertschöpfung

Chair: Jeske

Beitragskurzfassung:
Die Einführung hybrider Geschäftsmodelle erfordert neben der technischen Umsetzung auch einen Veränderungsprozess innerhalb der Organisation. Es kommen neue Anforderungen und Aufgaben auf die Beschäftigten und Führungskräfte zu. Die Kollaboration und Kooperation innerhalb und zwischen den Abteilungen verändern sich und auch die Anpassung geeigneter Führungsstrukturen und Prozesse sind von zentraler Bedeutung für die erfolgreiche Etablierung hybrider Geschäftsmodelle. Im Rahmen des Forschungsprojekts AnGeWaNt wird in drei Betrieben, welche bisher ausschließlich physische Produkte verkauft haben, jeweils in einem Pilotbereich ein hybrides Geschäftsmodell (Vertrieb physischer und digitaler Dienstleistungen) eingeführt. In einem der Betriebe (Maschinenbauunternehmen) wird zusätzlich untersucht, welche Veränderungen und Herausforderungen sich durch das hybride Geschäftsmodell in den Themenbereichen Zusammenarbeit und Führung ergeben sowie anhand welcher Methoden und Maßnahmen diese erfolgreich bewältigt werden können. Ziel ist es, einen Baukasten zu entwickeln, welcher alle notwendigen Methoden (z.B. Workshops, Fragebogen, Analyseanweisungen etc.) enthält, die ein Betrieb benötigt, um erfolgreiche und funktionierende Strukturen der Zusammenarbeit und Führung zur Umsetzung eines hybriden Geschäftsmodells zu schaffen. Hierzu wurde bereits ein halbstandardisierter Interviewleitfaden konzipiert und eine Führungskräftebefragung (N=14) durchgeführt. Es zeigten sich insgesamt sieben Handlungsfelder für die Einführung eines hybriden Geschäftsmodells (Frost & Helming, in Druck). Zum Handlungsfeld „Steuerung des Veränderungsprozesses“ werden aktuell Maßnahmen in dem Pilotbetrieb umgesetzt. Erste Ergebnisse zeigen, dass sich insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Vertrieb, Service und Konstruktion verändern und intensivieren wird. Im Beitrag werden sowohl die bereits vorliegenden Ergebnisse und Methoden als auch die aktuell in der Entwicklung befindlichen Instrumente zur erfolgreichen Steuerung des Veränderungsprozesses und der Zusammenarbeit bei der Einführung hybrider Geschäftsmodelle vorgestellt.

Zoom Informationen:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gebe dein Passwort ein um den Inhalt freizuschalten.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Raum 4
-
Ottersböck, Frost, Jeske